WEIßE MAGIE

Ich lege Wert darauf, klar zu stellen, dass ich mich nur der weißen Magie widme und mich als weiße Hexe betrachte.

Mein Ziel ist der Schutz und die Heilung der Hilfesuchenden. Ich wende hierzu Zauberpraktiken, wie den Abwehr- und Schutzzauber an, aber auch Gesund- oder Heilzauber. Zur weißen Magie gehören auch Zauber wie Fruchtbarkeitszauber, Glückszauber, Liebeszauber, Wahrsagen, Wetterzauber,Widerzauber.

Für mich beginnt schwarze Magie an der Stelle, an der Menschen manipuliert werden. Die lehne ich in jedem Fall ab. Weiße Magie tut so etwas nicht. Es gibt viele Beispiele. Ich kann mir wünschen, einen netten Mann kennenzulernen, aber nicht, dass dies mit einer bestimmten Person passiert, dann würde ich den Menschen manipulieren. Jeder darf sich selbst Dinge wünschen, die andere Menschen nicht unter Zugzwang setzen.

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass die weiße Magie weniger wirkungsvoll sei, als die schwarze Magie. Tatsächlich verhält es sich wie bei Gut und Böse, das eine kann ohne das andere nicht existieren. Der Übergang von weißer Magie zu schwarzer Magie ist allerdings fließend. Hier lauern auf den Laien versteckte Gefahren, so dass gerade in den Bereichen Partnermagie und Liebesmagie eine sorgfältige und fachkundige Beratung notwendig ist. Für welche Seite man sich dann letztendlich entscheidet, hat eine enorme persönliche Bedeutung.

Die Praxis zeigt, dass die Erfolge der schwarzen Magie oft nur kurzfristig sind. Wird ein Problem tatsächlich gelöst, handelt man sich dafür ein anderes – oft wesentlich schlimmeres Problem ein.

Grundsätzlich symbolisiert schwarze Magie das negative Prinzip: Man versucht einem anderen Menschen gegen dessen Willen etwas aufzuzwingen, was häufig genug auch noch zu dessen Nachteil ist. Insgesamt ein unverantwortliches Verhalten, mit dem man sich selbst und anderen schadet, und das mit Sicherheit irgendwann auf einen selbst zurückfallen wird.

Jeder Mensch bekommt das zurück, was er gibt!

Zaubersprüche und Spells für jede Gelegenheit

Einführung

Was sind Zaubersprüche und Spells?

Zaubersprüche sind Reime, die während einem Ritual die Absichten einer Hexe formulieren. Du kannst sie benutzen, um Zauber zu binden, Kräfte zu beschwören oder einfach nur um die Energien des Rituals in die richtige Richtung zu lenken. Spells sind ebenfalls Zaubersprüche. Nur ist dies ihre englische Bezeichnung.

Warum sind sie gereimt?
Gereimt sind Zaubersprüche aus verschiedenen Gründen:

  • Du kannst sie dir besser merken.
  • In gereimter Form lassen sich die wirkenden Energien leichter führen.
  • Durch ihren eigenen Rhythmus sind sie kraftvoller als ungereimte Zaubersprüche.

Natürlich gibt es auch ungereimte Zaubersprüche und Spells.

Wie werden Zaubersprüche machtvoller?

Zaubersprüche und Spells werden mit jedem mal, die man sie aufsagt, machtvoller. Du musst bedenken, dass schon Gedanken machtvolle Energien sind. Und ausgesprochene Worte sind hörbar gemachte Energien. Man gibt Ihnen Klang und Ton. Wenn man also Zaubersprüche immer und immer wieder aufsagt, dann werden sie immer und immer wieder mit Energie geladen. Ihr Macht wächst und wächst somit.

Wie muss man Zaubersprüche aufsagen?

Zaubersprüche müssen mit sehr viel Gefühl und Inbrunst aufgesagt werden. Je mehr du von deinem eigenen Gefühl in die Worte legst, die du sprichst, desto mehr Kraft erhalten sie. Also, je mehr Herzblut in deinen gesprochenen Worten steckt, desto mehr Aussicht hast du auf den Erfolg deines ZauberspruchsUnterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Zaubersprüche für magische Kräfte & Rituale

Wenn du möchtest, dass dein Zauberspruch oder dein Ritual nicht einfach verpufft, sondern in der Anderswelt verankert wird, dann musst du deinen Zauber binden. Um dies zu tun, brauchst du lediglich den folgenden Spruch aufzusagen.

„Gebunden sei der Zauber mit Macht.
Durch die Wächter des Tages und die Wächter der Nacht.
Alles geschieht nun nach meinem Wort.
Gebunden sei es im Hier und Dort.“