PENDEL

Pendeln kann man als uralte Praktik bezeichnen. Das Pendeln lässt sich Jahrhunderte zurückverfolgen. Im Laufe der Zeit haben sich die Anwendungsbereiche vervielfacht.

Das Pendel nimmt Schwingungen, die Lebewesen, Gegenstände und Materialien abgeben wahr. Auch Gedanken sind Schwingungen.

Das Pendel hilft mir, diese Schwingungen sichtbar zu machen.

Jeder hat seine persönlichen Gründe, warum er das Pendel zu Rate zieht. Ich will anderen Menschen damit helfen. Das Pendeln kann eine Hilfe sein, es sollte aber mit Bedacht eingesetzt werden. Ich nutze meine Fähigkeit des Pendelns immer dann, wenn ich Dinge, die mir die Karten sagen, absichern möchte.

Eins bleibt noch zu sagen: Das Pendel ersetzt nicht den gesunden Menschenverstand. So verlässlich die Pendelbefragung auch sein mag, es sollte nicht dazu führen, dass man ohne Pendel nicht mehr imstande ist, die einfachsten Fragen für sich zu beantworten.